YouTube Playlisten zu erstellen kann praktisch für Konsumenten und wertvoll für Content Creator sein, die ihren Kanal optimieren wollen. 

Wie du Playlisten erstellen kannst und warum das wichtig ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Was sind YouTube Playlisten

YouTube Playlisten sind eine Sammlung von Videos auf YouTube in einer Liste.

Die Funktion zum Erstellen von Playlisten kannst du nutzen, wenn du:

  1. selber kein YouTuber bist, der Content hochlädt
  2. selber ein YouTuber bist, der Content hochlädt

Wenn du kein YouTuber bist, dann ist das Erstellen von Playlisten für dich eine tolle Möglichkeit, um Videos von Inhalten oder Musik in von dir erstellten Playlists zu sortieren.

Wenn du ein YouTuber oder ein Marketer auf YouTube bist, dann ist das Erstellen von Playlisten für dich eine nützliche Maßnahme, damit der YouTube Algorithmus mit höherer Wahrscheinlichkeit auf dich aufmerksam wird und du mehr Views generierst.

Warum sind YouTube Playlisten wichtig

YouTube Playlisten erhöhen die Views und die Watch Time deiner Videos. Die Watch Time ist ein wichtiger Ranking-Faktor für deine Videos. Wenn deine Zuschauer ein Video bis zum Ende schauen, hast du eine Watch Time von 100% auf dein Video.

Sollte ein Zuschauer dein Video zu Ende schauen, ist das ein unmissverständliches Signal, dass dem Zuschauer deine Inhalte gefallen.

Nun sieht es so aus:

Wenn du zum Thema des Videos, welches dein Zuschauer komplett fertig geschaut hat, eine passende Playlist erstellt hast, dann wird dein Zuschauer nach dem Schauen des Videos automatisch auf das nächste Video in der Playlist weitergeleitet.

Durch das Erstellen von Playlisten ist es also wahrscheinlicher, dass deine Zuschauer mehr deiner Videos schauen und dadurch hast du mehr Views und eine bessere Watch Time.

Der YouTube Algorithmus erkennt das und belohnt deinen Kanal, in dem er deine Videos mehreren Menschen bei YouTube vorschlägt.

Das löst einen Schneeballeffekt aus, der deinen Kanal an einen guten Ort bringt.

Die Voraussetzung dafür ist natürlich, dass:

  1. du deine Videos in thematisch relevante Playlists sortierst
  2. du guten Content erstellst

Wer kann eine Playliste spielen und sehen?

Wenn eine Liste als öffentlich sichtbar eingestellt ist, kann sie jeder sehen. Jeder, der eine Playlist erstellt, kann selber entscheiden, ob sie:

  1. öffentlich ist
  2. privat ist
  3. nicht gelistet ist

Du kannst übrigens auch mit Freunden oder Mitarbeitern geteilte Playlists erstellen, die ihr zusammen editieren könnt.

Das geht so:

1. Klicke bei YouTube oben rechts auf das Icon mit deinem Profilbild:

2. Klicke auf das YouTube Studio:

3. Gehe auf “Playlists”:

4. Klicke auf die Playlist, die du bearbeiten willst.

5. Klicke auf das Symbol mit den 3 Punkten:

6. Gehe auf “Gemeinsam bearbeiten”.

7. Kopiere den dort generierten Link und schicke ihn an die Personen, mit denen du die Playliste bearbeiten möchtest.

Wie du Schritt für Schritt eine YouTube Playlist erstellst

Wenn du als Nicht-Youtuber ein Video auf eine Playlist setzen möchtest, klicke beim jeweiligen Video auf das Symbol:

Wähle anschließend eine deiner bestehenden Playlisten aus oder klicke auf “Neue Playlist erstellen.” Wenn du eine neue Playlist erstellst, erscheint ein Dropdown-Menü, in dem du die Datenschutz-Einstellung der Playliste auswählen kannst.

Wenn du ein Content Creator bist und Playlisten für die Videos aus deinem Kanal erstellen willst, dann gehe wie folgt vor:

1. Klicke auf oben Rechts über das Icon deines Kanals das YouTube Studio an:

2. Klicke oben rechts auf “Neue Playlist”:

3. Füge nun den TItel deiner Playlist hinzu und stelle sie so ein, dass sie öffentlich sichtbar ist. Als Content Creator sollten deine Kanal-Playlisten natürlich öffentlich sichtbar sein:

Klicke anschließend auf “ERSTELLEN”. Fertig!

YouTube Playlisten bearbeiten – Schritt für Schritt

Um deine Playlisten zu bearbeiten, gehe wie folgt vor:

  1. Klicke auf “YouTube Studio”.
  2. Klicke links in der Leiste auf “Playlists”.
  3. Klicke auf die Playliste, die du bearbeiten möchtest.
  4. Nun kannst du einige Elemente der Playlist (wie Titel, Beschreibung, Reihenfolge der Videos, Datenschutz, usw.) bearbeiten.

Ich habe dir als Beispiel eine Test-Playliste erstellt. In diese habe ich den Song “Welcome to Prison – ONEFOUR” eingefügt. So sieht die Bearbeitungsansicht aus:

Spiele mit den Einstellungen, um deine Playlists zu optimieren.

Wie du YouTube Playlisten wieder löschst

  1. Klicke auf “YouTube Studio”.
  2. Klicke auf “Playlists”.
  3. Klicke auf die Playliste, die du löschen willst.
  4. Klicke auf das Symbol mit den 3 Punkten
  5. Klicke auf “Playlist löschen”.

Fazit

Das Erstellen von Playlisten ist leicht und geht schnell. Nutze deshalb Playlisten, um deinen Kanal zu optimieren, mehr Views zu bekommen und deine Watch Time zu erhöhen.

Als Nicht-YouTuber kannst du Playlisten dazu nutzen, um Videos und Musik thematisch sortiert abzuspeichern.